<<< Neuigkeiten >>>

Brand in Eisenberg: Feuerwehr rettet Person aus dem zweiten Stock

Am Morgen danach steigt einem vor dem Haus am Markt 12 noch deutlicher Brandgeruch in die Nase, Fensterglas liegt zersplittert auf dem Gehweg davor. Durch die geborstenen Scheiben sieht man Löschschaum in den völlig verrußten Räumen stehen.

„Zum Glück gab es nur zwei Leichtverletzte“, sagt Bürgermeister Michael Kieslich (CDU), der wie die Feuerwehr kurz vor 20 Uhr am Freitagabend nach Eisenberg gerufen wurde. „Als wir angekommen sind, stand die erste Etage schon im Vollbrand und das Feuer griff auf die zweite Etage über“, so Stadtbrandmeister Ronny Keutsch, der zur Einsatzleitung gehörte.

Presselink: OTZ Eisenberg

Beschluss - Nr. 31 / 2019:

Die Gemeinde Heideland beschließt, den Auftrag für die Maß-nahme „Sanierung der Putzschäden am Feuerwehrgerätehaus Königshofen“ an die Firma Maurer- und Betonbaumeister Michael Dölitzsch, Dorfstraße 25, 07613 Heideland OT Königshofen mit einer Bruttoangebotssumme in Höhe von 3.593,15 € zu vergeben.- Zustimmung

 

Beschluss - Nr. 32 / 2019:

Die Gemeinde Heideland beschließt, den Auftrag zur Lieferung von 8 Stück DRÄGER PSS 5000 DP Pressluftatmer-Grundgerät sowie 8 Stück Lungenautomat PSS AE-Überdruck beim güns-tigsten Anbieter, der Fa. Brandschutztechnik Leipzig zum Ange-botspreis von 12.852,- € (brutto) zu erteilen.- Zustimmung

Amtsblatt 11/2019 - Seite 5 - Beschluss - Nr. 31 und Nr. 32 / 2019

Feuerwehr rückt zu Feldbrand bei Crossen aus

25.07.2019

Bei Crossen im Saale-Holzland-Kreis hat Donnerstag ein Feld gebrannt. Die Feuerwehren aus dem Heideland, aus Crossen, Eisenberg und Hermsdorf waren mit 46 Männern und Frauen im Einsatz. Die Agrargenossenschaft hatte das Feuer zuvor bereits eingedämmt. 

Wohnungsbrand in Eisenberg

14.07.2019

Zimmer in der Schützengasse brennt. Drei Verletzte im Krankenhaus. Haus vorerst gesperrt.

Lkw mit Strohballen brennt bei Königshofen völlig aus

03.07.2019

In Königshofen geriet am Mittwoch kurz nach dem Ortseingang aus Richtung Lindau ein LKW samt Anhänger in Brand, der Strohballen geladen hatte.

Spannender Löschangriff in Königshofen

28.05.2019

Gastgebende Wehr siegt beim Löschangriff in Königshofen. Feierlichkeiten zu 15 Jahren Gerätehaus.

Party zum 15. für das Gerätehaus der Königshofener Feuerwehr

23.05.2019

Jubiläum für das Feuerwehrgerätehaus in Königshofen. Das wird gefeiert mit einem Tag der offenen Tür mit großem Programm.

Die Mitglieder des Feuerwehrvereins Königshofen haben alle Register in Sachen Werbung für ihren Tag der offenen Tür anlässlich 15 Jahre Feuerwehr-Gerätehaus am Sonnabend gezogen.

Tag der offenen Tür bei der

Freiwilligen Feuerwehr in Königshofen

25.05.2019

Bei der Feuerwehr in Königshofen werden Würste und Brötchen knapp

20.04.2019

In Königshofen ist bereits am Donnerstagabend das Osterfeuer entzündet worden. Der Spielmannszug Königshofen marschierte durchs Dorf, während die Mitglieder des Feuerwehrvereins mit dem Braten kaum hinterher kamen.  Foto: Florian Girwert

Presselink: OTZ Eisenberg

Einladung zum Osterfeuer in Königshofen am

18.04.2019

Weihnachtsbäume loderten wieder in Königshofen

12.01.2019

Schlechtes Wetter hielt allerdings am Sonnabend viele Besucher fern.

Kamerad Kamerad Jakob Liebig legt in Königshofen weitere Bäume nach.  Foto: Jens Henning

Presselink: OTZ Eisenberg

Kritische Bilanz bei der Feuerwehr Heideland

11.01.2019

Führungskräftemangel zeichnet sich ab. Königshofener Ortsteilwehr droht zu einer Löschgruppe zu werden.

Befördert zum Löschmeister wurden (von links): Paul Pöhl, Heiko Zeise und Torsten Penker. Foto: Henning

Presselink: OTZ Eisenberg

 Einladung zum Weihnachtsbaumverbrennen 

Link zur Facebook Veranstaltung https://www.facebook.com/events/515045282311801/

Heute war die FF Königshofen zur Absicherung beim Laternenumzug von dem Kindergarten Königshofen "Heideknirpse" zu Gast.         12.11.2018

Das Team Königshofen hat nun zum   3 mal in diesem Jahr mit der Wettkampfmannschaft zum Feuerwehrausscheid teilgenommen.  29.09.2018

Die Wettkampfmannschaft der FF Königshofen konnte am Samstag in Bürgel wieder erfolgreich siegen.

 

In der Kategorie alte TS konnten wir mit einer Zeit von 0:35:25 Sekunden den        3. Platz nach Hause holen.

 

In der Kategorie neue TS konnten wir mit einer Zeit von 0:31:67 Sekunden ebenfalls den 3. Platz nach Hause holen.

 

Wir sind sehr stolz auf unser Wettkampfteam und ohne diese Mannschaftseinstellung wäre unsere Siegesserie höchstwahrscheinlich nicht möglich gewesen.

 

Danke an die FF Bürgel für die gute Organisation.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Besuchern, Sponsoren, Funktionären, Helfern, Freunden und dem Wettkampfteam der FF Königshofen für die unvergesslich tollen Turniertage im Jahr 2018!

 

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf spannende Wettkämpfe im nächsten Jahr 2019.

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

 

FF Königshofen

Team Königshofen sichert sich zum   "2. Mal in Folge" den 1. Platz beim Feuerwehrausscheid 1. Lindencup 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Dothen 04.08.2018

Die Wettkampfmannschaft der FF Königshofen konnte am Samstag in Dothen wieder erfolgreich siegen.

 

In der Kategorie alte TS konnten wir mit einer Zeit von 0:33:12 Sekunden den 1. Platz nach Hause holen.

 

Mit der schnellsten Zeit von 0:33:12 Sekunden sind wir Gesamtsieger beim 1. Lindencup 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Dothen.

 

Wir sind sehr stolz auf unser Team.

 

Die ersten 3 Podestplätze gehen in die Feuerwehr Heideland.

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

 

FF Königshofen

Team Königshofen sichert sich den Sieg in Rudelsdorf! 02.06.2018

Liebe Freunde des Feuerwehrsport,

 

die Zeitung hat es ja schon geschrieben, Team Königshofen sichert sich den Sieg in Rudelsdorf.

 

Folgende Plätze konnten wir beim 1. Steinbachpokal im Löschangriff erreichen.

 

Kategorie "neue TS"

 

Jugendfeuerwehr      - 2 Platz

• Team Königshofen 1 - 4 Platz

• Team Königshofen 2 - 7 Platz

 

Kategorie "alte TS"

 

Jugendfeuerwehr      - 1 Platz

• Team Königshofen 1 - 1 Platz

• Team Königshofen 2 - 2 Platz

 

Wir, die FF Königshofen sagen dazu Spitzenreiter mit einer Spitzenleistung.

 

Mit Kameradschaftlichen Grüßen

 

FF Königshofen

1. Steinbachpokal im Löschangriff am 02.06.2018 in Rudelsdorf 

Die FF Königshofen und die JF Königshofen starten mit insgesamt 3 Mannschaften. 

Einladung zum Osterfeuer am 29.03.2018

Der Feuerwehrverein Königshofen/Thüringen e.V. veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ein Osterfeuer!

 

Vorher gibt es noch einen traditionellen Fackelumzug zum Gerätehaus durch Königshofen, in Begleitung mit dem Spielmannszug Königshofen e.V. und der Feuerwehr zur Absicherung.

 

Beginn: 19:00 Uhr

 

Wo: am Ortsausgang Königshofen Richtung Gösen bei Zimmermanns

 

Wir freuen uns über jeden Besucher, auch wenn das Wetter nicht das beste werden könnte.

 

In unserem Gerätehaus findet man die gute Versorgung von Speisen und Getränken und auch ein warmes Plätzchen zum Wohlfühlen falls es draußen ungemütlich wird.

 

Link: Facebook - Veranstaltung

 

Wir danken im Vorraus für ihren Besuch.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Der Vorstand des Feuerwehrvereins Königshofen e.V.

Freiwillige Feuerwehr Königshofen

31.01.2018

Zum Jahreabschluss 2017 besuchte die Jugendfeuerwehr Königshofen das JUMP-House in Leipzig.

Die 7 Jungs, 4 Mädchen und die Betreuer hatten 1 Stunde Zeit sich zu verausgaben, dies wurde von jedem individuell oder im Team intensiv genutzt. Danach waren alle sichtlich kaputt.

Vor dem Heimweg gab es noch eine Pizza oder Pommes zur Stärkung.

Es war ein gelungener Jahresabschluss für alle.

 

FF Königshofen

Freiwillige Feuerwehr Königshofen

19.01.2018

Wir sind zutiefst betroffen und trauern mit Euch um den so tragisch aus dem Leben gerissenen Kameraden.

 

Wir sprechen den  Angehörigen der Familie, den Kameraden/innen und den Freunden des Verstorbenen unser aufrichtiges Beileid aus.

 

FF Königshofen

ALS RETTER GEKOMMEN ALS ENGEL GEGANGEN

18.01.2018

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen / Thüringen

 

Sehr bewegende Rede des Bürgermeisters von Bad Salzungen und des Thüringer Innenministers heute in Bad Salzungen.
Gestern starb ein Kamerad der dortigen Feuerwehr bei einem Rettungseinsatz.

 

Quelle: Rhönkanal

 

Video: Bad Salzungen trauert - Gedenken an Kameraden

 

+++ Bitte Teilen +++ SPENDENKONTO +++ Bitte Teilen +++

 

Bei einem Rettungseinsatz ist ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr selbst ums Leben gekommen.
Ein junger Mensch wurde unerwartet aus dem Leben gerissen.
Viele Bürgerinnen und Bürger sind fassungslos und voller Schmerz, sie bekunden ihre tiefe Anteilnahme und möchten helfen.

 

Für die Familie des verstorbenen Kameraden wird von der
Stadtverwaltung Bad Salzungen ein Hilfsfonds eingerichtet.

 

Mit einer Spende können Sie Ihre Verbundenheit mit den Angehörigen des tödlich verunglückten Feuerwehrkameraden ausdrücken.

 

Spendenkonto der Stadt Bad Salzungen:

 

DE 07 84055050 0000 002127 "Opferhilfe Feuerwehr"

 

Klaus Bohl
Bürgermeister

Kein Zustand von Dauer

Freudiges und Missliches: Freiwillige Feuerwehr Heideland zieht Resümee. 15.01.2018

Freiwillige Feuerwehr Heideland vergibt Auszeichnungen und Beförderungen.

 

Link: Pressebericht OTZ Eisenberg

Im Saale-Holzland hieß es: Nun ade, du lieber Weihnachtsbaum! 15.01.2018

Knutfest, Julefest oder einfach nur ein „Weihnachtsbaumverbrennfest“ ist am Wochenende vielerorts gefeiert worden.

 

Link: Pressebericht OTZ Eisenberg

Feuerwehr

 

Einsatzbereit Tag und Nacht

Schock-Video! Das sollten Sie jedem zeigen, der zum Gaffer werden könnte.

Rheinische Post Feuerwehr warnt: Einsparungen gefährden Leben

Streit um Atemschutzgeräte der Königshofener Wehr 29.12.2017

Die Freiwillige Feuerwehr Königshofen schickt ab Januar vorübergehend keine Kameraden mit Atemschutzgeräten in Einsätze – Wer daran Schuld hat, ist umstritten.

 

Link: Pressebericht der OTZ Eisenberg

Beschluss der Gemeinde Heideland zur Instandsetzung der Lungenautomaten.

 

Amtsblatt 12/2017 - Seite 7 - Beschluss - Nr. 40 / 2017

In Thiemendorf brennt weiter die Luft: Ort will Gerätehaus verkaufen. 07.12.2017

Feuerwehrsport im Heideland am 06.12.2017

Gerne möchten auch wir die FF Königshofen unsere Partnerfeuerwehr aus Lindau/Rudelsdorf mit der Werbung für den

Steinbachpokal im Löschangriff 2018

tatkräftig mit unterstützen.

Die Kameraden von der FF Lindau/Rudelsdorf haben extra eine Internetseite erstellt auf der sich jede Feuerwehr die interessiert ist, anmelden kann.

Unter dem nachfolgendem Link findet Ihr alle Informationen und den Anmeldebogen.

 

http://steinbachpokal.de.tl/Steinbachpokal.htm

Wir wünschen den Kameraden der FF Lindau/Rudelsdorf beim

1. Steinbachpokal im Löschangriff 2018

viel Erfolg.

 

Mit Kameradschaftlichen Grüßen

FF Königshofen

Feuerwehr Königshofen ab 01.01.2018 ohne Atemschutz am 20.11.2017

Sven Romankiewicz

Verbandsführer

FF- Königshofen

 

 

 

 

H. R. Pöhl

Ortsbrandmeister

FF-Heideland

 

 

 

 

                                                                                                Königshofen, den 20.11.2017

 

 

 

Betr. Einsatzbereitschaft FF-Königshofen

 

 

 

Sehr geehrte Herr Pöhl,

 

hiermit informiere ich Sie über die Einsatzbereitschaft Atemschutz.

Nach dem Einsatz am 19.11.2017 in Eisenberg meldete ich die Einsatzbereitschaft Atemschutz der FF Königshofen beim diensthabenden Disponenten der zentralen Leitstelle Jena ab.

Ich sah mich zu dieser Maßnahme gezwungen, da wir zu diesem Zeitpunkt über nur 2 Stück Atemschutzgeräte verfügten. Die Ersatzgeräte der FF Heideland sind bekanntlich seit geraumer Zeit zur Prüfung und standen somit nicht zur Verfügung. Dieser Zustand ist aus meiner Sicht unhaltbar und dient in keinster Weise der Sicherstellung des Brandschutzes.

 

Des Weiteren informiere ich Sie über die fehlende Absolvierung der Atemschutzübungsanlage aller Atemschutzgeräteträger der FF-Königshofen. Diese Ausbildungsmaßnahme ist nach FwDV 7 für jeden Geräteträger Pflicht, und wurde aus bekannten Gründen in diesem Jahr nicht durchgeführt.

Ich werde meiner Verantwortung als Verbandsfüher der FF Heideland nachkommen und ab dem 31.12.2017 keinen Atemschutzgeräteträger der FF-Königshofen  im Einsatz führen. Diese Information geht in der nächsten Dienstversammlung an unsere Geräteträger.

 

 

 

Mit Kameradschaftlichen Gruß

Sven Romankiewicz

Pressebericht Gartenlaubenbrand Eisenberg am 19.11.2017

Heideland-Wehren proben Ernstfall beim Etzdorfer Naturhotel 12.05.2017

Festliche Übergabe eines neuen Löschfahrzeuges LF 16/12 an die Freiwillige Feuerwehr Heideland am 20.03.2017

130 Jahre Feuerwehr Königshofen wurde gefeiert mit einem Tag der offenen Tür am 12.09.2016

Die Feuerwehr Königshofen lädt ein zum 130 Jahre Jubiläum

Einsatz am 18.04.2016 Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Klosterlausnitzer Straße in Eisenberg

Einsatz am 23.01.2016 Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt: Lkw mit Äpfeln kam bei Eisenberg von der A9 ab

Freiwillige Feuerwehr Königshofen feiert 125. Jubiläum am 04.07.2011

Tonabbau in Königshofen genehmigt

 

Der geplante Ton-Abbau bei Königshofen ist zugelassen. Das Landesbergamt hat den Planfeststellungsbeschluss für den Tontagebau Königshofen I der Firma Roha GmbH & Co KG erlassen. Die Bürgerinitiative Königshofen sieht darin einen massiven Eingriff in die Lebensqualität.

Königshofen. Das Vorhaben zur Gewinnung von Tonstein umfasst den Aufschluss, den Betrieb und die abbaubegleitende Wiedernutzbarmachung des Tagebaus auf 16,5 Hektar Bergwerkseigentum. Das Gelände liegt von Eisenberg aus vor Königshofen und wird an die Landstraße 1073 mit einem "Knotenausbau" angebunden. Der Planfeststellungsbeschluss wird vom Dienstag, 24. August, bis einschließlich Montag, 6. September, öffentlich ausgelegt. Einsicht nehmen kann man in der Verwaltungsgemeinschaft Heideland-Elstertal in Crossen und in der Verwaltungsstelle in Königshofen zu den üblichen Öffnungszeiten sowie auch im Landesbergamt Gera (Puschkinplatz 7). Der Planfeststellungsbeschluss ist bis zum 31. Dezember 2030 befristet. Mit einem Beginn des Tonabbaus ist erst in einigen Jahren, frühestens 2012 zu rechnen, wie zu erfahren war. Die Bürgerinitiative Königshofen rechnet mit einem "massiven Eingriff in das Erscheinungsbild unseres Ortes sowie in die Wohn- und Lebensqualität der Bürger. Den meisten Königshofenern ist noch nicht bewusst, was hier geschehen soll", glaubt der Sprecherrat der BI, der in einem Schreiben mitteilt: "Uns war und ist es wichtig, dass der Bergbaubetrieb im Heideland in geordneten und gesetzlichen Bahnen abläuft. Und dabei ist eine kritische und sachliche Begleitung z.B. durch unsere Bürgerinitiative angebracht. Aber die Grundstückseigentümer und Anlieger sollten und dürfen sich nicht zurücklehnen nach dem Motto: Die werden sich schon kümmern."

 

Die BI habe sich im Rahmen des Genehmigungsverfahrens dafür eingesetzt, dass der Tonabbau zeitlich nicht vorgezogen wird und das alle genehmigungsrelevanten Gesichtspunkte ins Verfahren einfließen. Ihrer Initiative sei es zu verdanken, dass die ursprünglich für entbehrlich gehaltene Umweltverträglichkeitsprüfung doch durchgeführt werden musste. "Mehr war hier von unserer Seite nicht zu machen." Zur Auslegung des Betriebsplanes empfiehlt die Initiative allen betroffenen Grundstücksbesitzern und Einwohnern, "die Gelegenheit zu nutzen, und sich mit dem bevorstehenden Eingriff in unser Orts- und Erscheinungsbild vertraut zu machen. Denn wir werden dann, ab dem Aufschluss des Tagebaues für ca. 20 Jahre einen Bergbaubetrieb als markantes Begrüßungszeichen am Ortseingang haben". "Leider war die Bergbaumaßnahme nicht zu verhindern", schreibt der Sprecherrat der BI. "Wir können alle gemeinsam nur um Schadensbegrenzung bemüht sein.

 

Kurzbericht zur Ausbildungsmaßnahme der Feuerwehr Heideland

Am Samstag , dem 06.Juni fand auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule in Bad Köstritz eine Ausbildung der Feuerwehr Heideland im Brandcontainer statt.Acht Kameraden der Wehren aus Königshofen und Thiemendorf übten unter der Anleitung von zwei Feuerwehrmännern der Berufsfeuerwehr Gera den richtigen Umgang und die Bekämpfung eines Brandes unter realen Einsatzbedingungen .Diese wurden mit Hilfe eines Feuers im Container nachgestellt .Kurz nach der Entzündung war eine nicht überlebensfähige Umgebung hergestellt.Durch Brandgase und hohe Temperaturen wurde von den Kameraden,der Einsatzkleidung sowie der Atemschutztechnik das Äußerste abverlangt ,kleinere Brandwunden inclusive.Eindrucksvoll simulirten die Ausbilder mehrere Durchzündungen und zeigten den Heideländern so mögliche Gefahren, die bei Bränden auf Einsatzkräfte wirken können. Arten des Eigenschutzes sowie das richtige Bekämpfen des Brandes in verschiedenen Situationen waren unter Anderem Bestandteil dieser Ausbildung. Nach ca. 50 Minuten verließen die Kameraden sichtlich erschöpft aber um viele Erfahrungen reicher den Container .
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Landesfeuerwehrschule Bad Köstritz für die Bereitstellung des Brandcontainers und natürlich bei den Ausbildern der Berufsfeuerwehr Gera für die hervorragende Ausbildung .
FFW Heideland   

 

Königshofen – Sieger im Kreiswettbewerb 2008
„Unser Dorf hat Zukunft“ im
Saale-Holzland-Kreis

 

Königshofen wurde von der Bewertungskommission einstimmig zum Kreissieger des Saale-Holzland-Kreises gewählt. Der Thüringer Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Herr Dr. Volker Sklenar, Landrat Herr Andreas Heller und MdL Wolfgang Fiedler gratulieren am 04. September 2008 gemeinsam den Einwohnern.

 

Auf Grund des heftigen Unwetters mit einer Überschwemmung kurz vor der Ortsbegehung der Kommission waren die Einwohner sehr skeptisch bezüglich einer guten Platzierung im Wettbewerb.

Freiwillige Feuerwehr, ortsansässige Betriebe und Einwohner beseitigten in kurzer Zeit die Schlamm- und Geröllmassen und versetzten die Ortslage wieder in einen wettbewerbsfähigen Zustand.

 

Königshofen ist mit seinen 650 Einwohnern größter Ortsteil der Gemeinde Heideland.

Ortsbildprägend säumen die Bauernhöfe mit ihren farbigen Fassaden und den traditionellen Bauerngärten die historische Dorfstraße. Nebengebäude sind für Wohn- und Gewerbenutzung ausgebaut. Der Ort ist stark von der Landwirtschaft und den kleinen Handwerks- und Gewerbebetrieben geprägt.

 

Seit 1998 wirken die Instrumente der Landentwicklung – Dorfflurbereinigung und Dorferneuerung.

Mehrere Ortsrandwege wurden ausgebaut um den landwirtschaftlichen Verkehr aus der Ortslage zu nehmen.

Kindergarten, Sportlerheim mit Kleinsportanlage und Feuerwehrgerätehaus sind mit Zuschüssen der Dorferneuerung neu gebaut bzw. saniert worden.

Dorfanger mit Kinderspielplatz und Großbaumanpflanzungen, naturnah ausgebaute Teiche, sanierte Straßen und Fußwege gestalten das Dorf attraktiv.

 

Die enge konstruktive Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Grundschule, Kindergarten, den zehn Vereinen von Königshofen, Kirchgemeinde, zahlreichen Betrieben und Unternehmen und der Kommune sowie sind Ausdruck eines ausgeprägten dörflichen Gemeinschaftssinnes.

 

Als Ortsbürgermeisterin bedanke ich mich bei allen Akteuren der Dorfgemeinschaft für ihre herausragenden Initiativen und Leistungen.

Ich bedanke mich bei allen Einwohnern für ihr Engagement, unseren Ort attraktiv und lebenswert zu gestalten.

 

Sie Alle haben ihren Beitrag zur Erstplatzierung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geleistet.

Unser Sieg im Wettbewerb stellt jedoch gleichzeitig eine hohe Herausforderung für unsere Teilnahme am Landeswettbewerb dar. Bereits heute werbe ich um die Mitwirkung aller Einwohner von Königshofen im Ringen um beste Ergebnisse im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2009.

MdL Wolfgang Fiedler, Landrat Andreas Heller, Ortsbürgermeisterin Birgit Lüdtke und Thüringer Minister Dr. Volker Sklenar beim Ortsrundgang unter der Herzog-Ernst-Eiche.Im Hintergrund ein typischer Vierseit-Bauernhof mit sanierter Fassade.

Gäste der Auszeichnungsveranstaltung im Kreiswettbewerb 2008 „Unser Dorf hat Zukunft“ vor dem Feuerwehrgerätehaus Königshofen.

Der Vereinsraum im Obergeschoss wurde mit Mitteln und Eigenleistung des Feuerwehrvereins Königshofen ausgebaut.

WetterOnline
Das Wetter für
Königshofen
mehr auf wetteronline.de

Wir sind auch per WhatsApp erreichbar:

0176/40736512

Homepage Zähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehrverein Königshofen/Thüringen e.V.

E-Mail

Anfahrt